Terminvereinbarung online
X
Terminvereinbarung online
X
X
Herzlichen Glückwunsch! Sie sind gerade dabei, eine Krankenversicherungspolice bei AXA zu beantragen. Wir bitten Sie, Ihren Email-Posteingangsordner einzusehen, da wir Ihnen soeben eine E-Mail verschickt haben, in der die Schritte zum Antrag auf Krankenversicherung dargelegt sind. Ferner möchten wir Sie daran erinnern, dass wir Ihnen für jegliche Fragen und Auskünfte auch persönlich oder telefonisch zur Verfügung stehen.
Anke Sevenster Blog
Tipps und News

10 Tipps, um sich vor einer Cyber-Attacke zu schützen

Von ITCM Solutions – das renommierte Informatik-Unternehmen

Wenn wir uns im Internet bewegen, riskieren wir oftmals, uns einer Informatik-Attacke auszusetzen.

Falls es sich dabei auch noch um den Arbeitscomputer handelt, sprechen wir von der Möglichkeit, alle Daten/Informationen zu verlieren, die wir benötigen, um unseren Kunden den gewohnten Service anbieten zu können.

ITCM Solutions bietet Ihnen zusammen mit AXA Anke Sevenster einen kostenfreien Service an, der einschätzt, inwiefern Ihr Unternehmen Cyberattacken ausgesetzt ist und wie Sie sich am besten dagegen schützen können.

Bitte klicken Sie hier um mehr Information bezüglich des Cyber-Schutzes zu erhalten.

ITCM Solutions, das renommierte Informatik-Unternehmen, gibt 10 Tipps, um einer Cyber-Attacke vorzubeugen:

1.   Sichere Passwörter erstellen: sowohl für Smartphones als auch für Online-Konten und diese regelmäßig wechseln. Diese Passwörter sollten keine persönlichen oder familiären Daten enthalten, damit diese nicht zu schnell entschlüsselt werden. Sichere Passwörter enthalten zumindest einen Großbuchstaben, eine Nummer und ein Sonderzeichen.

2.   Sicheres surfen: Nur auf geprüften Seiten surfen und eine verschlüsselte Online-Verbindung wählen - erkennbar durch "https://" oder das Schlosssymbol in der Adressslei... Online-Banking, Online-Kauf, etc. geht.

3.   Privatsphäre schützen: den Anschluss über offene Wi-Fi-Systeme vermeiden, keine persönlichen Daten über Social Networks, wie bspw. Whatsapp, Facebook, etc. versenden, selektives Vorgehen beim Publizieren persönlicher Daten und Fotos und beim Akzeptieren von Freundschaftsanfragen.

4.   Sicherheits- und Privatsphäreneinstellungen überprüfen: um so zu kontrollieren, welche Information mit wem geteilt wird; Virenschutz und Firewall sollten am Gerät immer aktiviert und die Ortungsdienste ausgeschaltet bleiben.

5.   Datenschutzhinweise/AGBs & Angaben Privatsphäre genau prüfen, insbesondere bei Social Networks, E-Mail-Konten, Apps und beim Online-Shopping.

6.   Software und Antivirus aktualisierenes ist von Vorteil, einen Antivirus zu wählen, der einen Schutz gegen Ransomware bietet. Ransomware sind Schadprogramme, mit deren Hilfe ein Eindringling eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung der Daten sowie des gesamten Computersystems erwirkt und im weiteren Verlauf ein Lösegeld fordert, damit die Daten wieder freigegeben werden. Selbst wenn das Lösegeld dann an die Cyber-Piraten bezahlt wird, erfolgt im Gegenzug oftmals nicht die Freigabe der Daten.

7.   Keine illegalen Dateien/Inhalte herunterladen: beim Herunterladen von frei zugänglichen illegalen Dateien wie bspw. Musikdateien, Filme, etc. wird oftmals auch Malware mit heruntergeladen. Damit sind bezeichnet alle Computerprogramme im Allgemeinen, die als Schadprogramme entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen (bspw. Virus, Trojaner, etc).

8.   Die E-Mail ist die gängigste Tür für den Cyber-AngriffInsbesondere zur Weihnachtszeit sollte man besonders aufmerksam sein. Immer dann, wenn Sie den Eindruck haben, dass eine Nachricht 

„zu gut [erscheint], um wahr zu sein“, sollten Sie diese möglichst nicht öffnen. Meistens erhalten wir E-Mails und Links zu Webseiten, die uns angeblich zu ganz speziellen Rabatten/Geschenken von besonders teuren Produkten führen möchten und letztendlich als Türen der Internetpiraterie genutzt werden, sobald wir auf den Link klicken oder den Anhang öffnen.

9.   Externe Sicherheitskopien: die Hinterlegung aller wichtigen Daten in einer Sicherheitskopie ist meistens die einzige Möglichkeit, um das System wieder aktivieren zu können, im Falle dass ein Cyber-Angriff erfolgt ist. Solche Kopien minimieren das Ausmaß des Schadens enorm.

10. Jeden Cyber-Angriff der Polizei melden und anzeigen: Hierfür ist es notwendig, möglichst viel und umfangreiches Material über den Angriff zu sammeln und vorzulegen. Wenn möglich am besten durch ein Informatik-Gutachten.

Es existiert kein 100%iger Schutz gegen Cyber-Attacken, darum ist es so wichtig, die entsprechenden Schutzmaßnahmen im Vorfeld zu errichten und sich für den Schadensfall abzusichern. 

Teilen Sie diese Informationen:
phone Created with Sketch.
Rufen Sie uns an
email Created with Sketch.
Kontaktieren Sie uns
call back Created with Sketch.
Rückruf-Service
calendar Created with Sketch.
in unseren Büros
s
Sicher – Einfach – Überall. Besuchen Sie uns in unserem Online-Büro und erledigen Sie all Ihre Versicherungsangelegenheiten mit uns digital. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Online-Berater und entdecken Sie unseren Anke Online-Service.